Frick-Baer, Gabriele 

Trauma — "Am schlimmsten ist das Alleinsein danach"

Sexuelle Gewalt - wie Menschen die Zeit danach erleben und was beim Heilen hilft

Semnos Lehrbuch

Seiten: 192

Jahr: 2013

ISBN Nummer: 9783934933385

Format: 17 x 24 cm

19,80 € inkl. MwSt.

Beschreibung / Inhaltsübersicht

Trauma — "Am schlimmsten ist das Alleinsein danach“
Gabriele Frick-Baer legt hier die erste gründliche Untersuchung über die
„Zeit danach“, die Zeit unmittelbar nach der Erfahrung sexueller Gewalt vor.
Ihr Resümee: „Ob Opfer sexueller Gewalt in der Zeit danach Trost, Halt,
Parteilichkeit und andere Unterstützung erfahren oder ob sie allein gelassen
werden bzw. beschämt und beschuldigt werden, entscheidet wesentlich
darüber, ob und wie die Wunde des Traumas heilen kann.“
Aus Interviews betroffener Frauen leitet die Autorin ab, was die Betroffenen
wie in der „Zeit danach“ erlebt haben und was sie gebraucht hätten. Daraus
entwickelt sie ein erweitertes Verständnis des Traumaprozesses und zieht
Schlussfolgerungen für die Praxis in Therapie, Beratung und trauma-
pädagogischer Begleitung. Entscheidend ist, welche Qualität Begegnungen
mit traumatisierten Menschen haben sollten, damit sie heilend und unter-
stützend sein können: der Klang der Stimmen, die Art der Blicke und andere
auch nonverbale spürende Begegnungen.

« Zurück zur Listenansicht

Rezensionen

Keine Rezensionen vorhanden.

Rezension hinzufügen






Aus- und Fortbildungsangebote zu unserern Büchern! Der Autor Dr. Udo Baer und die Autorin Dr. Gabriele Frick-Baer sind Gründer der Zukunftswerkstatt therapie kreativ, die Aus- und Fortbildungen mit vielen anderen Kolleg/innen thematisch passend anbieten. Erfahren Sie mehr!

www.zukunftswerkstatt-tk.de